News Allgemein Sprachen

Gratulation an MARIA KNOLLENBERGER und ELISA GRASL

Hervorragende Platzierung beim Journalistenwettbewerb CLAUS 2020

Nur um einen Punkt verfehlte Maria Knollenberger, Maturantin 2020 am Sprachengymnasium Sterzing, mit ihrem Filmbeitrag „Und früher war die Welt ganz anders…“ den ersten Platz beim Journalistenwettbewerb CLAUS 2020, der heuer zum zweiten Mal vergeben worden war.  In ihrem Film stellte Maria das Leben ihrer Oma dem eigenen als Jugendliche des 21. Jahrhunderts gegenüber. Der 3. Platz ging ebenfalls nach Sterzing, und zwar an Elisa Grasl, die sich im Film „Das hässliche Entlein“ mit dem modernen Schönheitskult auseinandergesetzt hatte.

Im Rahmen einer Feier mit mehreren Ehrengästen, u.a. LR Philipp Achammer, wurde den jungen Journalistinnen eine Urkunde für die erfolgreiche Teilnahme am genannten Wettbewerb verliehen.  Das OSZ Sterzing gratuliert zum großartigen Erfolg und wünscht weiterhin alles Gute!

Am Wettbewerb CLAUS 2021 werden wiederum Schülerinnen aus dem Sprachengymnasium Sterzing teilnehmen, und zwar Elyssa Hofer (3a), Maria Ramona Engl (3a), Nadin Schölzhorn (3a), Katharina Ciceri (4a), Cristina Niccolai (4a ) und Djamila Morandini (4a) In einem Workshop setzten sie sich bereits mit verschiedenen Aspekten journalistischen Schreibens auseinander; die weitere Begleitung durch Experten erfolgt online.

Man darf auf die Arbeiten der Schülerinnen (Filmbeitrag oder Radiofeatures) gespannt sein – gestartet sind sie jedenfalls mit viel Engagement. Dem Namensträger des Preises, Claus Gatterer, verpflichtet, soll das Thema ihrer Beiträge ein soziales, gesellschaftlich relevantes sein.

 

Claus Gatterer, 1924 in Sexten geboren und 1984 in Wien gestorben, beschritt eine außerordentliche Karriere vom Bergbauernbub zum mehrfach ausgezeichneten Journalisten in Österreich. Er hinterließ ein umfangreiches publizistisches Werk, bestehend aus vier Büchern, mehreren Übersetzungen, dutzenden Radio- und Fernsehsendungen und tausenden Zeitungsartikeln.