News Allgemein Sport

AUSGEZEICHNETE ATHLETEN am SPORTGYMNASIUM STERZING

Auch in diesem Jahr zeichnete das Sportgymnasium Sterzing eine große Anzahl von Sportlern aus, die nicht nur herausragende sportliche, sondern auch gute schulische Leistungen erbringen konnten, eine Realität, die in einem Realgymnasium mit Schwerpunkt Sport alles andere als selbstverständlich ist.

 

Neunundzwanzig Athletinnen und Athleten waren es in diesem Jahr, die mit einem großzügigen Scheck vonseiten der Stiftung Sparkasse für ihren immensen sportlichen und schulischen Einsatz belohnt wurden. Unter Anwesenheit von Stefan Leitner, Mitglied des Stiftungsrates, der herzliche Grüße überbrachte und den prämierten Schülern seine Anerkennung zollte, übergab Frau Direktor Anna Putzer, zusammen mit dem Präsidenten des Fördervereins Sportgymnasium Sterzing, Franz Holzknecht und verschiedenen Trainern die Schecks an die strahlenden Athletinnen und Athleten. Neben vier Biathletinnen wurden ebenso vier talentierte Läufer, zwei Eishockeyspieler, zwei Fussballerinnen und fünf Fussballer, eine Schwimmerin und eine Eisschnellläuferin, sowie zehn Skifahrerinnen und Skifahrer prämiert. Unter den letztgenannten gab es für drei Athleten eine Sonderprämie für ihre herausragenden sportlichen Erfolge, darunter Emma Wieser und Ellen Pedevilla, die beide in ihrer jeweiligen Kategorie einen Italienmeistertitel im Riesentorlauf holten, sowie Alberto Battisti, Angehöriger des Sichtungskaders, dessen Schwester Valentina den Scheck entgegen nahm, da ihr Bruder zur Zeit bei der Heeressportgruppe schon wieder im Trainingslager ist.

In Anwesenheit mehrerer Eltern, Freunde und Bekannte erfolgte die feierliche Übergabe der Schecks, während die Schulband, unter der Leitung von Paul Brugger, mit einigen musikalischen Leckerbissen, wie „Another one bites the dust“ von Queen für eine großartige Stimmung sorgte. 

Autorin: Claudia Brüne