Nachhaltigkeit schafft Werte – Projekt am Oberschulzentrum Sterzing

Am 17. April herrschte am Oberschulzentrum Sterzing im Foyer des Neubaus reges Treiben: Die Klassen 3r (Realgymnasium), 4a (Sprachengymnasium) und zwei Klassen der WFO hatten die Schulgemeinschaft und politische Vertreter/innen des Wipptals zu einer Ausstellung eingeladen.

Anlass war der Tag der Erde, an dem unter dem Motto „Nachhaltigkeit schafft Werte“ an 10 Ständen Informationen und interaktive Spiele zu verschiedenen Themen angeboten wurden. Die Schülerinnen und Schüler der Projektklassen informierten über „die Säulen der Nachhaltigkeit“, gaben Tipps für den sorgsamen Umgang mit den Ressourcen Energie/Strom, Wasser und Papier und die richtige Mülltrennung; weiters gab es eine Fotoausstellung, Filmmaterial über nachhaltige Partnerschulen in Portugal und Wales,  einen Kleidertausch  mit Informationen zur Herstellung von Kleidung (in Zusammenarbeit mit dem Eine-Welt-Laden Sterzing),  Kräuter aus dem Schulgarten zum Riechen, Anfassen und Raten sowie Kostproben einer gesunden Jause.

Alle Klassen des Oberschulzentrums besuchten mit ihren Lehrpersonen im Stundentakt die Ausstellung; auch die Bürgermeister der Gemeinden Sterzing und Brenner sowie einzelne Stadträte waren anwesend und lobten die Initiative am Oberschulzentrum Sterzing.

Die Ausstellung war nur ein erster Baustein auf dem Weg zur Nachhaltigkeit in der Schule, im Alltag und im öffentlichen Leben. Man darf gespannt sein, welche weiteren Schritte Schüler/innen und Lehrpersonen des OSZ Sterzing setzen werden.

 

Oops, an error occurred! Code: 20190821070817f9df8b30

Nachhaltig leben und handeln

Nachhaltig leben und handeln ist das Projektthema, dem sich die Schülerinnen und Schüler der Klassen 3r und 4a des Oberschulzenturms Sterzing gemeinsam mit ihren Lehrpersonen im heurigen Schuljahr verschrieben haben. Ziel des Projektes ist es, den eigenen Lebensstil unter die Lupe zu nehmen, die Schulgemeinschaft für das Thema zu sensibilisieren und gemeinsam in konkreten, kleinen Schritten die Schule „nachhaltig“ zu gestalten.

In einem Einführungsworkshop wurden die Schülerinnen und Schüler durch die Referentin Simone Tarneller (Terra Institut) an das Thema herangeführt. Sie testeten ihren ökologischen Fußabdruck und entwickelten in Gruppen Fragen und Ideen, die sie im Unterricht weiter ausarbeiten und vertiefen werden.

Da geht es beispielsweise um den Umgang mit Müll, insbesondere mit Plastik, um die Verwendung von Papier, um die Nutzung von Energieressourcen, aber auch um den persönlichen Umgang mit Nahrung und Kleidung und Ideen gegen die Wegwerf(un)kultur.

Einige alternative Lösungen und Visionen haben die Schülerinnen und Schüler bereits entwickelt. Man darf gespannt sein, was noch folgen wird…

 

Kleiderkiste im Altbau und Neubau

Habt ihr schon die Kleiderkisten im Altbau und im Neubau gesehen???? Werft eure alte, aber saubere und gut erhaltene Kleidung rein!Am 15. April findet dann im Rahmen des Nachhaltigkeitsprojektes ein Kleidertausch im Förderunterricht statt. Für weitere Informationen könnt ihr euch an Marlene, Lea und Maria der Klasse 4a richten (per E-mail oder persönlich).

Nachhaltigkeit sucht Motiv!!

Fotowettbewerb zum Thema Nachhaltigkeit an der Schule: Einseldeschluss bis zum 12. April 2019:

Sendet die Fotos an Moni Turin: trnmnkm61@oberschulzentrum.sterzing.eu

oder gebt sie einfach in der Bibliothek ab! Wir sind schon gespannt auf eure Fotos!!