Der Weg nach Europa

Gemeinsam mit der 3. Klasse des Kunstgymnasiums „Cademia“ in St. Ulrich führen die Schülerinnen und Schüler der 3A WFO Sterzing das von der Autonomen Provinz Bozen geförderte Projekt durch. Ganz nach dem Motto der EU -  „In Vielfalt geeint“ - werden die Kenntnisse der Schüler über den Integrationsprozess erweitert. Ziel ist es zudem,  das Kennenlernen von Schülern verschiedener Sprachgruppen zu fördern.  

Dazu fuhren auf Initiative der Lehrpersonen Nadia Holzer (Wirtschaftsgeographie) und Corrie Cuel (Englisch) die Schülerinnen und Schüler des Oberschulzentrums Sterzing nach Gröden, wo gemeinsam Ideen gesammelt und Konzepte für das Projekt erstellt wurden. In einer weiteren  Begegnung wurden die Modelle fertiggestellt. Ein Modell zeigt das Europäische Parlament, ein anderes das Kapitol in Washington.  Ein Schiffsmodell  auf dem Atlantik fungiert als Verbindungsstück zwischen Europa und USA, als Symbol für die gemeinsamen Handelsbeziehungen. Im Laufe des Schuljahres wurden im Rahmen des fächerübergreifenden Unterrichts die Geschichte der EU, die wichtigsten Institutionen und deren Aufgaben behandelt. Für die Schülerinnen und Schüler ist eine Bildungsreise nach Brüssel (8.-12.Mai) Höhepunkt des Projektes.